Förderrichtlinie des Segler-Verbandes NRW e.V.

Präambel

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beiderlei Geschlecht.

§ 1 Ziel der Förderung

Der Segler-Verband Nordrhein-Westfalen e.V. (SVNRW) verfolgt mit dieser Förderrichtlinie das satzungsgemäße Ziel, seine Mitgliedsvereine und die Segler bei der Ausübung des Segelsports in all seinen  Ausprägungen zu unterstützen und zu fördern. Dies geschieht durch Angebote des SVNRW im Bereich Leistungs-, Freizeit- und Breitensport, Fahrtensegeln, Ausbildung und dem Heranführen von Nachwuchsseglern an den Regattasport, um durch eine breite Basis eine stärkere Leistungsspitze zu schaffen. Darüber hinaus unterstützt der SVNRW Projekte im Nachwuchssport nach diesen Förderrichtlinien.

Alle Veranstaltungen, Trainingsmaßnahmen und weiteren Angebote werden auf der Homepage des SVNRW, durch Informationsschreiben, soziale Medien und in Publikationen an die Mitglieder bekannt gegeben.

Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht, Zuschüsse können nur im Rahmen bereitgestellter Haushaltsmittel bewilligt werden.

§ 2 Förderung von Sportgeräten

Der SVNRW fördert den Kauf von Booten, Surfboards und Segelmaterial in den olympischen Bootsklassen und darüber hinaus im:

  • Optimist
  • Laser 4.7
  • Laser Radial m/w
  • 420er         
  • 29er
  • Bic Techno 293/Plus

Gefördert  werden ordentliche SVNRW-Mitglieder, Mitglieder von SVNRW-Mitgliedsvereinen die als nordrhein-westfälische Kadersportler in DSV-Kader und  SVNRW-Kader berufen oder Angehörige von SVNRW-Fördergruppen sind.

§ 3 Antragsverfahren Boots- und Materialzuschuss

Antragsberechtigt  ist jeder ordentliche SVNRW-Mitgliedsverein der die Voraussetzungen nach § 4 der Finanzordnung erfüllt. Das Antragsformular nach § 2 wird durch den SVNRW auf seiner Homepage zur Verfügung  gestellt. Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses der bis zur Höhe des jeweiligen Eigenanteils des antragstellenden Vereins durch den Vorstand gewährt werden kann. Die tatsächlichen Aufwendungen des Kaufs und der Eigenanteil  des Vereins müssen durch Rechnungen und Zahlungsnachweise belegt werden. Die Anträge mit den Anlagen müssen bis zum  30. November jeden Jahres der Geschäftsstelle des SVNRW vorliegen. Die Auszahlung der Zuschüsse erfolgt zum ordentlichen Verbandsseglertag des folgenden Jahres.

§ 4 Perspektivförderung

Der SVNRW vergibt jährlich eine Förderung in Höhe von bis zu 1.000 Euro an die vom  SVNRW geführten Trainingsgruppen für perspektivische Leistungssportsteigerung. Pro SVNRW-Trainingsgruppe kann ein Segler/Mannschaft gefördert werden. Der Segler/Mannschaft wird vom Landestrainer in Abstimmung mit dem jeweiligen Klassentrainer schriftlich mit Begründung vorgeschlagen. Der Vorschlag muss bis zum 30. November des jeweiligen Jahres dem Vorstand des SVNRW zur Entscheidung vorliegen. Die Auszahlung erfolgt zum ordentlichen Verbandsseglertag des folgenden Jahres.

§ 5 Kaderförderung (D/C)

Jeder D/C Kader (Einzel oder Mannschaft) des SVNRW erhält im berufenen Jahr auf Antrag eine Förderung von bis zu 1.000 Euro für den erhöhten Trainings- und Regattasportaufwand.

Bei einem Internatsaufenthalt am Bundesleistungsstützpunkt des Deutschen Segler-Verbands in Kiel erhält jeder D/C Kader des SVNRW auf Antrag im berufenen Jahr zusätzlich eine monatliche Unterstützung von bis zu 100 Euro.

Über eine Bewilligung der Förderung  entscheidet der Vorstand des SVNRW im laufenden Haushaltsjahr.

§ 6 Kaderförderung (A, B, C)

Der SVNRW unterstützt Segler/Mannschaften von SVNRW-Mitgliedsvereinen einer olympischen Bootsklasse auf Antrag mit einer Einzelförderung im berufenen Jahr. Vorrangig sollen nordrhein-westfälische Kadersportler in Kadern des Deutschen Segler-Verbandes (A, B, C) gefördert werden. Eine aussagefähige Saisonplanung und Ergebnisnachweise sind Bestandteil des Antrages.

Über eine Bewilligung und die Höhe der Förderung entscheidet der Vorstand des SVNRW im laufenden Haushaltsjahr.

§ 7 Antragsverfahren Kaderförderung

Antragsberechtigt ist jedes SVNRW-Kadermitglied. Das Antragsformular nach § 5 und das Antragsformular nach § 6 werden durch den SVNRW auf seiner Homepage zur Verfügung  gestellt. Die tatsächlichen Aufwendungen der entstandenen Kosten sind durch Rechnungen und Zahlungsnachweise zu belegen. Die Mitgliedschaft des Antragstellers in einem SVNRW-Mitgliedsverein muss durch den SVNRW-Verein bestätigt werden. Die jeweiligen Anträge müssen bis zum 30. Juni jeden Jahres der Geschäftsstelle des SVNRW vorliegen. Die Auszahlung der Förderung erfolgt im laufenden Haushaltsjahr.

§ 8 Fördervoraussetzungen

Die Förderung des SVNRW wird als Anteilsfinanzierung zu den beantragten Gesamtausgaben in Form eines Zuschusses gewährt. Die Ablehnung oder Bewilligung des Zuschusses wird schriftlich dem Antragsteller durch die Geschäftsstelle des SVNRW mitgeteilt. Förderung ist z. B. nur bei dauerhafter Anbringung  der vom SVNRW dem Antragsteller zur Verfügung gestellten Förderaufklebern des SVNRW möglich.

Nach Einverständniserklärung durch den Antragsteller wird der Förderbescheid wirksam und die Förderung wird ausgezahlt. Eine Mehrfachförderung im laufenden Haushaltsjahr oder in zukünftigen Haushaltsjahren ist möglich.

Verabschiedet am: 01.04.2017

 

Downloads:

Förderrichtlinien des SVNRW

Antrag zu § 2 SVNRW-Förderrichtlinien

Antrag zu § 5 SVNRW Förderrichtlinien

Antrag zu § 6 SVNRW Förderrichtlinien