SVNRW Schulcup 2018

Lise Meitner Gymnasium gewinnt den SVNRW Schulcup zum zweiten Mal in Folge.

SVNRW Schulcup 2018

Franz Meyers Gymnasium aus Mönchen Gladbach wird Zweiter, vor dem Archigymnasium aus Soest auf Platz 3. Gesegelt wurde auf J70 Kielboote

Beim Messen im Segeln mit anderen Schulen aus Nordrhein-Westfalen hat das Archigymnasium Soest einen sehr guten 3. Platz erringen können.  Angetreten waren Hannah Huth, Luisa Huth, Thiess Kersten und Mathis Boehm, alle Schüler der Qualifikationsphase 2. Die Bedingungen für die Teilnahme waren 4 Schüler und ein Segellehrer pro Boot, der die entsprechende Qualifikation für den Schulsport besitzt.

SVNRW Schulcup 2018

Es traten insgesamt 10 Mannschaften aus NRW an: aus Duisburg, Mönchengladbach, Soest, Düsseldorf, Krefeld, 3 aus Borken, Wuppertal und Gummersbach. Ermöglicht wurde der diesjährige Schulcup 2018 durch die Zusammenarbeit des SVNRW (Seglerverband Nordrhein-Westfalen), des DUYC (Duisburger Yachtclub) und des HNV (Heinz Nixdorf Verein Möhnesee), der seine vier J 70 Kielboote zur Verfügung stellte unter der Regie von Joachim Hellmich vom HNV in Delecke.

Die Schülerinnen und Schüler des Archigymnasiums Soest waren im Rahmen der Segel-AG des Archigymnasiums und der Vereine WYD und YCM vorbereitet worden durch Training auf schuleigenen Topcat Katamaranen und den J 70 Kielbooten des HNV vom Westfälischen Yachtclub Delecke. Die verantwortlichen Trainer sind Joachim Hellmich, geschäftsführender Vorstand des Heinz Nixdorf Vereins und Peter Linnebank, Leiter der Segel-AG des Archigymnasiums.

Gesegelt wurde in einem Wechselsystem der Mannschaften, die jeweils gegeneinander in vier J 70s segelten. Insgesamt gab es zehn Läufe von jeweils vier Mannschaften. Die Mannschaftsübergabe erfolgte auf dem See durch vom DUYC bereitgestellte Shuttle Boote, welche zum neuen Lauf pünktlich erfolgte.

Den ersten Platz errang die Lise Meitner Gesamtschule aus Duisburg mit 1,1,2,1. Den zweiten Platz erhielt das Franz Meyers Gymnasium aus Mönchengladbach mit 3,1,1,1. Das Archi konnte die Platzierungen 1,4,1,2 erzielen und wäre fast noch in eine bessere Position gerutscht, wäre da nicht der wegen eines Windlochs verpatzte zweite Lauf gewesen. Zudem konnten die Archianer ihre Fähigkeiten nicht voll ausreizen, da der Gennaker nicht benutzt werden durfte. Es waren alles verdiente Platzierungen und es gab wenig Kritik am Start und am Regelverhalten.

SVNRW Schulcup 2018

Das Ambiente war hervorragend, bedingt durch die einwandfreie Organisation und Versorgung seitens des DUYC, des SVNRW und der Regattaleitung.

Unsere Schüler und Schülerinnen sind selbstkritisch aber doch sehr ehrgeizig nach Hause gefahren und wollen einfach mehr. Zu erwähnen ist noch, dass Mathis Boehm am Wochenende zuvor am Süßen See bei einer Topcat Rangliste mit Volker Mußmann, ehemaliger Schüler des Archis und der Segel-AG, einen beachtlichen 6. Platz von 15 hochqualifizierten Kompetiteuren erringen konnte.

Peter Linnebank, Leiter der Segel-AG des Archigymnasiums

Ergebnis ansehen

,

Zurück