AWN-Cup 2017

Regatta wird nachgeholt,Trainingsopti und Raceopti als Gewinn bleiben bestehen

"Da kann man nix machen", so Barbara Rheinbold, die mit Ihrem Info- und Verkaufsstand von A.W. Niemeyer den Sponsor dieses Events vertrat. Der Wind wollte sich einfach nicht einstellen. Trotzdem erlebten die Seglerinnen und Segler aller Altersstufen von fast 40 gemeldeten Booten einen schönen und sonnigen Tag bei Standup-Paddling, kühlen Getränken und heißem BBQ. "Eine faire Wettfahrt ist unter diesen Umständen nicht durchführbar, aber wir wiederholen das Ganze" sagte Barbara Rheinbold bei der Verabschiedung.

Am Samstag, den 14. April 2018 wird am gleichen Ort und zur gleichen Zeit eine Wiederholung stattfinden. Die Meldungen (und damit verbundenen Startgelder) bleiben bestehen, doch werden die Vereine gebeten, sich für diesen neuen Termin auf Raceoffice.org noch einmal zu registrieren.

Es reichte nicht - Kein Wind!
Aufgeriggt und in Warteposition

Zu gewinnen gibt es für das siegreiche Vereins-Team, das aus mindestens 2 Booten bestehen muss, einen komplett ausgestatteten Regatta-Optimisten, der 2. Preis ist ein komplett ausgestatteter Trainigs-Optimist. Der dritte Preis ist mit einem AWN-Einkaufsgutschein von 250,- Euro ausgestattet.

David und Tobi lassen sich die gute Laune nicht verderben

Da es sich um eine Yardstick-Regatta handelt, sind viele Bootsklassen zugelassen. Angesprochen sind auch alle Seglerinnen und Segler, die normalerweise nicht am Regatta-Zirkus teilnehmen. Die 6-Seen-Platte in Duisburg bietet ein hervorragendes Revier dazu. Jeder Verein, der mit mindestens 2 Booten teilnimmt, kommt in die Wertung.

Uli Haase vom SVNRW ist immer dabei
Barbara Rheinbold vertritt den großzügigen Sponsor A.W.Niemeyer

Ulrich Haase,

Zurück