Euregio-Stiftung richtet Regatta aus

Bei der Euregioregatta 2016 starteten 47 Boote in vier Klassen. Es wurde auf dem Gewässer des Segelclubs WSV Ascloa in Roermond gesegelt. Geplant waren 6 Wettfahrten an zwei Tagen.

Am Samstag konnte leider nur eine Wettfahrt gesegelt werden, da am Nachmittag ein Gewitter aufzog und so die restlichen Wettfahrten abgesagt werden mussten. Am Sonntag sind drei Wettfahrten gestartet worden. Erfreulich war auch die große Teilnahme von jugendlichen Seglern unter 18 Jahren und die Tatsache, dass es zu keinem Protest kam.

Das Abendprogramm am Samstag war ein gemütliches Zusammensein mit allen Seglern bei Grillen und Trinken.
Am Sonntag gegen 16:00 Uhr fand dann die Siegerehrung statt. Diese wurde von Herrn Thibaud De Guerre (Präsident WSC Ascloa) eröffnet, die Ehrung der Segler übernahm Herr Ulrich Haase stellvetr. SVNRW Vorsitzende für den Bereich Breitensport und Herr Gerard IJff, Kulturbeauftragter der Stadt Roermond. Die Ehrung erfolgte im vollbesetzten Clubhaus von Ascloa.

Die anwesenden Segler freuen sich schon jetzt auf die nächste Euregioregatta am 17.-18. Juni 2017 beim Thorner Segelclub. Wir möchten uns auch noch einmal bei allen helfenden Händen bedanken, denn ohne die vielen Freiwilligen ist eine so großartige Veranstaltung nicht möglich.

(Günter Gesche für den Vorstand der Euregio-Stiftung)

Ulrich Haase,

Zurück