Rechts- und Versicherungsfragen

Rechts- und Versicherungsfragen im SVNRW

Rechts- und Versicherungsfragen für Jugendbetreuer/-innen und Übungsleiter/-innen im YCRE

Zu Fragen der Aufsichtspflicht und der Versicherungsschutzes im Sport trafen sich am 8. März 2017 Segler im Clubhaus des Yachtclub Ruhrland Essen. Dieter Ostertag vom LSB NRW referierte zu Aufsichts- und Sorgfaltspflichten und über das Jugendschutzgesetz. Verhaltensregeln zur Aufsichts- und Sorgfaltspflicht wurden an Hand von Fragen der Teilnehmer diskutiert. Der VIBSS-Referent Herr Ostertag erläuterte die aktuellen Jugendschutzgesetze.

Im zweiten Teil wurde über den Versicherungsschutz, den wir Sportler aus Nordrhein-Westfalen bei der Sporthilfe des LSB und bei der VBG haben, berichtet. Es wurde aufgezeigt, welche Versicherung unter welchen Bedingungen im Schadensfall zum Tragen kommt und wo eine zusätzliche Versicherung abgeschlossen werden muss.

Mit dem aktuellen Wissenstand in den wichtigen Fragen der Aufsichtspflicht und des Versicherungsschutzes für die Vereinsarbeit konnten die Teilnehmer die teilweise weite Heimreise antreten.

Im nächsten Frühjahr soll das Thema wieder auf unserer Agenda stehen. Vereine, die gerne Gastgeber für ein solches Seminar sein möchten, melden sich bitte unter breitensport@svnrw.org

(Text und Foto: Rolf Kantelhardt)

Ulrich Haase,

Zurück