Umweltseminare

Neue Regelungen zu Antfouling und aktuelle Entwicklungen bei der Bekämpfung übermäßigen Pflanzenwuches

Umweltseminar 2017 in Kooperation der Nordreinwestfälischen Landesverbände der Motorbootfahrer und Segler

Im November finden zwei gleiche Umweltseminare zu aktuellen Themen in Zusammenarbeit zwischen Nordrhein-Westfalens Motoryachtverband und Segler-Verband NRW statt.
Das Erste im Osten des Landes beim Motor-Yacht-Club Lübbecke (11. Nov.), das Zweite im Westen NRWs, beim Krefelder Yachtclub e.V. 1967 (18. Nov).
Die Teilnehmer werden zu den neuen Regelungen zu Antifouling und zur aktuellen Entwicklungen bei der Bekämpfung übermäßigen Pflanzenwuchses informiert.

Dieter Haendel, DMYV-Referat Umwelt befasst sich mit Aktuellem aus dem Bereich Umwelt, insbesondere mit der internationalen Entwicklung im Bereich Antifouling.

Joachim Müller (CYC) ergänzt als Farbstoffchemiker die neusten Entwicklungen im Bereich der Bootsbeschichtungen.
Ein weiteres Thma, das vielen Kopfzerbrechen bereitet, ist die Entschlammung von Häfen oder allgemein von Gewässern und die Entsorgung das Materials. In dieses Thema sind Elke Reichert und Marcus Schüle vom CfWP eingearbeitet. Last but not least erfährt man von K.W. Müller (DMYV-LV-NW e.V.) in dem Vortrag Umweltvergehen und Strafrecht, wie lange man nach einem Umweltvergehen auf seinen Clubvorstand verzichten muss.
 
Das Seminar richtet sich an die Vereinsvorstände, Umweltreferenten und an alle interessierten Clubmitglieder und ist zu buchen unter TERMINE.

Ulrich Haase,

Zurück