Bootsverkauf - aber richtig!

Nicht alle der ca. 50 Gäste von AGFS und SVNRW wollen ihr Boot verkaufen, aber sie hörten interessiert den Ausführungen Tom Stenders zu.

Nicht alle der ca. 50 Gäste von AGFS und SVNRW, die zum ETUF nach Essen gekommen waren, wollen ihr Boot verkaufen, aber sie hörten interessiert den Ausführungen Tom Stenders, Wassersportjournalist vom SVG-Verlag aus Lübeck, zu, denn irgendwann kommt für jeden der Zeitpunkt, sein Boot zu verkaufen oder ein neues anzuschaffen.

Der Gebrauchtbootmarkt zeichnet sich einerseits durch eine Überalterung der Eigner und eine Schrumpfung der Nachfrageseite aus. Preise, die man früher erzielen konnte, sind nicht mehr realisierbar, was dazu führt, dass Boote lange angeboten werden, niedrige Preise erzielen und einige sogar verschrottet werden. Natürlich gibt es auch gefragte Objekte, aber wichtig ist vor allem, das Schiff gut zu beschreiben und mit aussagekräftigen Fotos anzubieten.

Was noch besser in unserer „Youtube-klick-Gesellschaft funktionieren soll, ist ein Film vom Boot, den man auf fast jede Anzeigenplattform hochladen kann. Tom Stender zeigte einen eindrucksvollen, aus der Sicht eines Käufers bei der Besichtigung gedrehten Videoclip, den ein Amateur mit einer normalen Smartphonekamera drehen kann.

Zurück

Werbung