Europameister der U13 O'pen BIC kommen aus NRW

Magnus Frohmann (DUYC) wurde am Gardasee/Italien in der U13 Europameister und sein Bruder Lennart (DUYC) Vize-Europameister.

Europameisterschaft der U13 O'pen BIC 2015: Spannende Wettfahrten.
Spannende Wettfahrten.

Magnus Frohmann (DUYC) wurde am Gardasee/Italien in der U13 Europameister und sein Bruder Lennart (DUYC) Vize-Europameister. Der dritte Platz ging an Julien Bunel (F). Bis zum letzten Lauf war die Spitze zwischen den beiden und ihrer Konkurrenz aus Frankreich und Italien hart umkämpft. Die monatelange Vorbereitung mit ihrem Trainer Christian Uhlig und die Zusammenarbeit mit dem Circolo Vela Arco hat sich am Ende ausgezahlt. Am ersten Tag sorgten die drehenden schwachen Winde für ein stundenlanges Warten auf dem Wasser. Auch wenn kein Lauf gestartet werden konnte, war die Stimmung unter den Seglern gut. Am zweiten Tag hieß es dann früh aufstehen, um 7.30 Uhr war der erste Start geplant. Allerdings sorgte eine Gewitterfront für erneutes Warten und alle Aktiven waren froh, als sie endlich um 9 Uhr aufs Wasser durften. Untypische Wetterverhältnisse mit erneut stark drehenden Winden machten es der Wettfahrtleitung nicht leicht, aber nach 7 Stunden waren bei der U13 3 Läufe und bei der U16 4 Läufe geschafft. Die Segler erholten sich danach beim gemeinsamen Dinner, das im Circolo Vela Arco sehr liebevoll vorbereitet wurde.

Am dritten und letzten Wettkampftag ging es dann in 5 Läufen um die endgültigen Platzierungen. Morgens wurde bei 12-15 Knoten gesegelt, während nachmittags der Wind bis 25 Knoten betrug.

Am Ende des Tages waren alle zufrieden, nach der Siegerehrung wurde gemeinsam mit den anderen Nationen bis spät in den Abend gefeiert.

Europameisterschaft der U13 O'pen BIC 2015: Das Siegerpodest.
Europameister Magnus Frohmann (DUYC). Vize-Europameister: Lennart Frohmann (DUYC).

Die U16 wurde von den Italienern Federico Zampiccoli, Philip Vincis und Leonardo Chistè gewonnen, die U19 von Veronika Zivna(CZE), Pires de Lima (POR) und Taylor Kaiella (AUS).

Kirsten Kastrup Larsen / Fotos: Fabio Staropoli

Werbung

Zurück