London Calling: mit Pleiten, Pech, Pannen und Glück nach England segeln

Ein Vortrag von „Digger-Hamburg“ Stephan Boden am 14.02.2019 im ETUF

 

Es war irgendwann im Jahre 2005: Mein Miteigner Jochen und ich sitzen abends an Bord der Etap 28i im Göteborger Hafen Lillabommen. Gemeinsam haben wir die ganze Ostsee abgesegelt und träumen, davon, auch mal auf anderen Meeren unterwegs zu sein. “London wäre mal was” - so entsteht ein Plan, der lange brauchte, umgesetzt zu werden.

2017 war es endlich soweit. Mit dem gleichen Schiff und gealterter Crew wollten wir von Hamburg-Wedel über Cuxhaven auf direktem Kurs nach London segeln. Beim Auslaufen in Cuxhaven wussten wir noch nicht, dass wir London mit dem kleinen Boot erst ein Jahr später erreichen sollten.

Dazwischen lagen: ein Sturm, technisches Versagen, gleich mehrerer Werftbetriebe, eine Heirat, eine Ehefrau, fehlendes Kartenmaterial für alternative Strecken, ein Bergemanöver der DGzRS auf der Nordsee sowie eine fantastische, wenn auch nicht ganz unproblematische Nachtfahrt durch die Dover-Street.

Hier können Sie sich zum Vortrag anmelden!

www.svnrw.org/veranstaltungen/infos/london-calling-mit-pleiten-pech-pannen-und-glueck-nach-england-segeln.de

Ein 90-minütiger Multimedia Vortrag von Stephan Boden

Zurück

Werbung