Charter­reisegutschein von SUN CHARTER

Wir bedanken uns für den großzügigen Preis der Meisterschaft der Landesmeister von NRW ganz herzlich beim Segler-Verband NRW und seinen Sponsoren, besonders bei SUN CHARTER für das herrliche Schiff und PANTAENIUS-Yachtversicherungen für den übernommenen Rundum-Schutz gegen alle Gefahren während der Reise.

Ein Charterreisegutschein von SUN CHARTER ist der Gewinn bei der nordrheinwestfälischen Meisterschaft der Landesmeister (MdLM)

Jürgen Reichardt, Gewinner der MdLM 2017, berichtet von seinem Törn aus Kroatien.

Sechs hoch motivierte Segler aus Essen vom wunderschönen Baldeneysee übernehmen am 15.09.2018 in der ACI Marina / Pula die "Daddy Cool II", eine sehr gut ausgestattete und komfortable Sun Odyssey 44i, von SUN CHARTER.

Vorräte gebunkert und bestens ausgerüstet kann der Törn am 16.09. losgehen. Ein guter Freund von der Segelkameradschaft Essen-Heisingen begleitet uns mit seiner Dehler 33. Der Wetterbericht verspricht sonniges Wetter, 25 Grad und schwachen Wind aus wechselnden Richtungen.

1. Ziel, Cres auf der Insel Cres, 28 Seemeilen voraus. 8 Seemeilen schaffen wir unter Segel, danach entscheiden wir uns für einen Zwischenstopp in Medullin. In einer vorgelagerten Bucht gehen wir vor Anker und genießen ein erstes Bad in der herrlich warmen und klaren Adria. Die 1. Nacht verbringen wir an einer Boje im Hafen von Medullin und lassen den Abend in einem Restaurant an der Promenade ausklingen.

17.09., nach einem ausgiebigen Frühstück geht unser Törn weiter, erneutes Ziel Cres auf der Insel Cres. Der Wetterbericht verspricht sonniges Wetter, 26 Grad und schwachen Wind aus wechselnden Richtungen! Gut, dass genug Diesel im Tank ist! Mittags erreichen wir Cres und das sogar unter Segel mit leichtem Wind von Achtern. Erneut entscheiden wir uns für ein erfrischendes Bad in einer Bucht. Am späten Nachmittag laufen wir dann in die ACI Marina / Cres ein, die sehr empfehlenswert ist und ein gutes Restaurant besitzt. Wieder geht ein schöner Seetag zu Ende.

18.09., Auslaufen um 10:30 Uhr! Der Wetterbericht verspricht sonniges Wetter, 27 Grad und schwachen Wind aus wechselnden Richtungen! Unser Segelkamerad hat keinen Bock mehr auf Motoren. Er verlässt uns und macht sich auf den Rückweg Richtung Pula. Wir geben noch nicht auf und setzen unseren Törn Richtung Süden fort. Unser Ziel ist die Ankerbucht in Unije, dem südwestlichsten Punkt Kroatiens, dort lassen sich nach einem Bad im kristallklaren Wasser die Fische aus der Hand füttern. Einsam unterm funkelnden Sternenhimmel genießen wir ein köstliches selbst zubereitetes Menü, Spaghetti mit Würstchen.

19.09., Auslaufen 11:00 Uhr, kein Wind! Der Wetterbericht verspricht sonniges Wetter, 28 Grad und schwachen Wind aus wechselnden Richtungen! Überraschung!!! Wind setzt ein mit max. 12 Knoten aber gegenan. Endlich können die hochkarätigen Regattasegler/innen vom Baldeneysee ihr seglerisches Können unter Beweis stellen. Am frühen Abend treffen wir unseren Segelkamerad in der Bucht von Soline.

20.09., unser letztes Ziel, das malerische Städtchen Rovinje. Endlich setzt morgens schon der Wind ein und vor uns liegt ein traumhafter Segeltag. Zunächst geht es Halbwind an dem Nationalpark Brijuni vorbei, wir erreichen 8 Knoten Bootsgeschwindigkeit. Dies reicht sogar zu einem kleinen Privatrennen gegen zwei unbekannte Yachten, bei dem wir feststellen, dass unser Boot gar nicht langsam ist. In der Bucht von Rovinje machen wir mit Blick auf die wunderschöne Altstadt an einer Boje fest. Ein Wassertaxi bringt uns an Land, wir erkunden das Städtchen zu Fuß und genießen ein hervorragendes Abendessen in der Altstadt.

21.09., ein traumhafter Segeltörn mit einem super Schiff geht in Pula zu Ende. Erneut reicht der Wind aus, um uns unter Segel zurück zum Hafen von Pula zu bringen. Vor unserer Ankunft dort genießen wir ein letztes Bad in einer Ankerbucht. Eine wunderschöne Woche geht mit einem Geburtstagsessen unseres Segelfreundes in der Altstadt von Pula zu Ende.

Leider gab es nicht genug Wind, um viele Seemeilen zu segeln, aber dennoch konnten wir bei tollem Wetter eine abwechslungsreiche Zeit erleben.

 

,

Zurück