Turnusmässige Präsidiumssitzung

Kurz vor dem Landesseglertag am Wochenende kamen die Präsidiumsmitglieder des SVNRW unter Leitung von Präsident Manfred Lenz zu ihrer ordentlichen Sitzung zusammen.

Erschüttert mussten die Präsidiumsmitglieder zur Kenntnis nehmen, dass es erneut zu einem dreisten Diebstahl im Landesleistungsstützpunkt Duisburg gekommen war. Gleich 3 Motoren wurden von den Regatta-Begleitbooten gestohlen. Als Resultat werden die Boote ab sofort an verschiedenen Standorten in gesicherten Unterständen und Hallen untergebracht.

Präsident Manfred Lenz berichtete von seiner Teilnahme an der Kommunikations- und Arbeitstagung des Landessportbund NRW in Hachen, wo unter Anderem über die neuen Landeskaderstrukturen und -richtlinien sowie über die Möglichkeiten  von Förderungen leistungssportorientierter Vereine und olympischen Verbände referiert wurde. Der für Bildung zuständige Vizepräsident Joachim Witte wusste von seiner Teilnahme beim Treffen der Ausbildungsverantwortlichen in den Landesverbände zu berichten, die Ende Februar beim DSV in Hamburg stattfand. Auch Jugendobmann und Vizepräsident Leistungssport Kai Wodicke berichtete vom Treffen der Leistungssportbeauftrageten der Landesverbände, die unter Führung des DSV in Kiel stattfand. Sein Leistungssportausschuss wird am 24. April und der Jugendsegelausschuss am 11. April zur ersten Sitzung in diesem Jahr zusammenkommen.

Vizepräsident Ulrich Haase berichtete über die Ergebnisse des Treffens mit den Klassenvereinigungen. Die nächste Breitensportauschuss-Sitzung wird am 20.03.2018 stattfinden.

Erfreulich ist, daß aufgrund größerer Nachfrage für den 17. Mai um 18:00 Uhr eine Multiplikatoren-Schulung zum Thema KJFP-Fördermittel angeboten wird. Interessenten können sich ab Anfang kommender Woche auf unseren Internetseiten dazu anmelden.

 

Zurück

Werbung