DYC - 08.01.2018

Auf vielfachen Wunsch startet das DYC-Vortragsprogamm am Mittwoch im Jahre 2018 erst um 19.30h.

Die nächsten Vorträge lauten:

Mi 10.01.18, 19.30h: Hendrik Lühl: Auf und Nieder - mit der Tide durch die Bretagne
Die Bretagne zählt zu einem der schönsten aber auch anspruchsvollsten Segelreviere Europas. Extreme Tidenhübe und Gezeiten erfordern sorgfältiges Navigieren. Wer sich das zutraut, wird durch eindrucksvolle Küstenformationen und französische Lebensart verwöhnt.

Mi 17.01.18, 19.30h: Dr. Tim Pfeifer: Todesfälle auf dem Rhein - Einsätze eines DLRG-Notarztes
Dr. Tim Pfeifer wird aus seiner reichhaltigen über 30 Jährigen DLRG Erfahrung mit dem Rhein spechen.

Mi 31.01.18, 19.30h: John Rowen: Mythos Segeln - Technik oder Abenteuer. Podiumsdiskussion
Hat das Segeln durch den Technikeinsatz an Abenteuer verloren? Konträre Ansichten auf dem Podium werden unter reger Beteiligung des Publikums (Das sind Sie !) die heutige GPS-Seefahrt beurteilen und bewerten. Es geht unter anderem um die persönliche und philospohische Sicht auf das Fahrtensegeln, dessen Reiz auch immer im Risiko lag. Auf dem Podium:  John Rowen, Silvia Kruchem, Björn Schmitz, Jasper Gährs; Moderation: Eric Lichtenscheidt

Mi 21.02.18, 19.30h: Detlef Krügel: Der Delta Plan: Von der Katastrophe zum Weltwunder mit Wassersport
Detlef Krügel erinnert an die grosse Flutkatastrophe in Zeeland/NL und gibt Einblicke in die darauf folgende Abdeichung.

Mi 28.02.18, 19.30h: Thomas Schütz u.a.: Das kleine Pflege und Nothilfe 1x1 des Aussenbordmotors
Thomas Schütz und Kollegen von Yamaha Deutschland zeigen an einem Aussenborder was man selber warten kann und woran es liegen kann, wenn er mal "nicht so recht will".

Mi 07.03.18, 19.30h: W. Bung: Mia bella Italia - in 7 Monaten von Rom bis Süd-Sizilien.
Sieben Monate Törn von Rom über Elba rund um Korsika und Sardinien, dann die italienische Festlandküste runter bis Süd-Sizilien, meist bei herrlichem Wetter, aber manchmal auch bei recht widrigen Bedingungen. Spektakuläre Küsten, z.B. West-Korsika und die Amalfitana. Traumhafte Inseln wie etwa Elba oder Ponza. Angsteinflößende Passagen wie die Bouche de Bonifacio, Passagio dei Fornelli oder Stretto di Messina. Unzählige berühmte Städte und malerische Örtchen auf Festland und Inseln. Beeindruckend aktive Vulkane: Vesuv, Ätna und Stromboli. Auf den Spuren des Odysseus in Scilla und bei Charybdis, in Circeo, an der Isola die Ciclopi oder bei den Sirenen auf der Isolotto Galli. Noch mehr Kultur in Pompeji und Paestum. Und überall liebenswerte Menschen in mediterraner Gelassenheit. Oh mia bella Italia!

Mi 14.03.18, 19.30h: Daniel Lenz: Knoten Spleissen Takeln: Softschäkel und andere Fingerbrecher zum Selbermachen.

Mi 21.03.18, 19.30h: Björn Schmitz: Fotografie und Videografie an Bord .

Das Gesamtprogramm ist immer aktuell auf DYC.de oder bei Facebook: www.facebook.com/Düsseldorfer-Yachtclub-eV-234222786592053/

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig. Sitzplätze können nach Reihenfolge des Erscheinens eingenommen werden.
Das Restaurant im Clubhaus ist ganztägig geöffnet, sodaß vor und nach dem Vortrag á la Carte zu Abend gegessen werden kann oder ein Sundowner/Feierabendbierchen an der Theke genossen werden kann. Ab ca. 18.30h ist auch die Organisation für Fragen, Anregungen und zum Aufbau vor Ort. Der (Lichtbilder/Beamer-) Vortrag beginnt um 19.30h im Obergeschoss des Clubhauses und dauert je nach Referent und Thema 45-75 Minuten. Anmerkungen, CoVorträge, Gegendarstellungen, Widersprüche, Fragen und Diskussionen sind willkommen und können verlängernd wirken. Anschliessend an den Vortrag findet an der Club-Bar ein offensichtlich konspiratives Beisammensein statt.
Düsseldorfer Yachtclub, Rotterdamer Strasse 30, 40474 Düsseldorf.

Auf ein Frohes Wiedersehen oder Kennenlernen 2018
Frank Plum
Björn Schmitz
Eric Lichtenscheidt


Zurück