Just Windsurfing PB - 17.05.2017

Surfbundesliga: Just Windsurfing weiter voll auf Kurs

Nachdem der Kurs von Wettfahrtleiter Thomas Michaelis um 13:30 Uhr perfekt ausgerichtet war, fiel der erste Startschuss bei bestem Sonnenschein und beständigen gutem Wind mit kleineren Böen.

Die Bundesligasurfer vom Lippesse starteten mit drei Teams, die jedoch nur mit der Minimalanzahl zwei Starter besetzt waren. Für die erste Mannschaft (JWS1) startete Richard Sprenger und Florian Schwede, das Masterteam JWS2 trat mit Matthias Reimann und Renate Günther an und das R20-Jugendteam JWS3 startete mit Kilian Schweppe und Jan Wille.

Während der sieben Wettfahrten an den beiden Wettkampftage konnte Matthias Reimann Platzierungen zwischen 3und Platz 8 erreichen und wurde in der Einzelwertung mit dem fünften Platz belohnt, während seine Teamkollegin Renate Günther den Wettkampf eher nutzte, um wieder Anschluss zu finden. In der Teamwertung fanden sie sich am Ende auf dem sechsten Platz wieder. Das R20-Jugendteam folgte auf dem zehnten Platz.

Besser machten es Richard Sprenger (7. Platz) und Florian Schwede (12. Platz), die beide konstant niedrig punkteten und so am Ende in der Teamwertung den dritten Platz feiern konnten. Besonders Richard Sprenger fuhr in seiner ersten Bundesligaregatta oft schon in der Spitzengruppe mit und rechtfertigte seine Nominierung für die erste Mannschaft. Sieger wurde der SC Mainz vor dem SC Warendorf.

Madeline Schütze( 15.) musste leider kurzfristig als Einzelstarterin antreten, fuhr aber mit Platzierungen um Platz fünfzehn sehr konstant im vorderen Mittelfeld bei ihrem Saisonbeginn.

Am nächsten Wochenende findet am Lippesee das Heimspiel statt. Am Samstag werden ab 13:00 Uhr Wettfahrten gestartet, Sonntag ab 10:00 Uhr.  Erwartet werden 60 Surfer aus ganz Deutschland, die in sieben Kursrennen weitere Punkte für die Surfbundesliga gewinnen wollen.

Zurück