Hier veröffentlichen wir die uns zugeschickten Nachrichten aus den SVNRW-Vereinen. Für die Richtigkeit des Inhalts und Nutzung von verlinkten Seiten übernehmen wir keine Verantwortung.Der Einsender muss über die Nutzungsrechte von eingereichtem Fotomaterial verfügen.

Schicken Sie Ihre Presseberichte (Word-Dokument) mit Foto (Querformat) bitte an: presse@svnrw.org

 

 

SCRS - 19.02.2018

Faszination Nordwestpassage

Mit der neuen FREYDIS von Alaska nach Grönland

In einem mitreißenden Live-Vortrag erzählen die Wilts - seit 45 Jahren auf den Weltmeeren zuhause und mit über 300.000 Seemeilen im Kielwasser Deutschlands befahrenste Segler - von ursprünglicher, gewaltiger Natur und von Küsten, die noch niemals zuvor eine Yacht erkundet hat.

Obwohl die Wilts beide auf die 70 zugehen, starten sie mit ihrer neuen Yacht, der dritten Freydis, 2012 von Deutschland aus zu einer neuen Weltreise.

Auf der klassischen Passatroute segeln sie über Atlantik und den Südpazifik nach Australien, von dort über die Inselwelt Melanesiens und Mikronesiens weiter nach Japan.

Nach 3 Jahren und 27.000 Seemeilen – viele Abenteuer inclusive - haben sie Alaska, ihr Sehnsuchtsziel, wieder erreicht. Sie ankern in einsamen Buchten in totaler Wildnis, lassen sich in Bärenbuchten trockenfallen und beobachten die größten Landraubtiere der Erde in ihrem natürlichen Lebensraum oder sie liegen an irgendeinem Steg in kleinen Fischer- oder Eskimodörfern und verlassenen Goldgräbersiedlungen.

Die beiden 75-jährigen wollen 2017 mit der FREYDIS zurück nach Europa und entscheiden, den Rückweg über die legendäre Nordwestpassage im Norden von Alaska und Kanada zu wagen. Es wird eine der größten Herausforderungen, der sie sich je gestellt haben.

Denn trotz Klimawandel und verbesserter Wetter- und Eisvorhersage bleibt die Durchquerung der Nordwest-Passage ein großes Abenteuer und ein Wagnis: Zur Bewältigung gehören auch weiterhin hoher persönlicher Einsatz, Ausdauer, Mut, Leidensfähigkeit - und nicht zuletzt auch Frustrationstoleranz, denn es wird nicht alles so laufen, wie geplant.

Zu diesem packenden Vortragsabend lädt der Segel-Club Rhein-Sieg e.V. Mitglieder, Gäste und Interessierte ein. Der Eintritt ist frei! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Vortrag in den Räumen des CfWP am Freitag, dem 02.03.2018, 19:30-21:00 Uhr, An der Rosenau 10, Köln Porz Zündorf

Dieser Vortragsabend ist die zweite gemeinsam organisierte Veranstaltung von den fünf beteiligten Vereinen Kölner Yacht Club, WDR aktiv, Kölner Autbord– und Motoryacht Club, Club f. Wassersport Porz und Segel-Club Rhein-Sieg 

Informationen auch auf der Website www.segel-club-rhein-sieg.de

(Dipl.-Ing. Johannes J. Firsbach)

Zurück