Eiskalt serviert

Vom 08. bis 23. April fand das Ostertraining der Lasersegler in Warnemünde statt.In der ersten Woche trainierten die Kadersportler und in der zweiten Woche die Sportler aus der Fördergruppe.

Der grundsätzliche Aufbau des Trainings ähnelte sich. Zwei progressive Blöcke bildeten das Grundgerüst. Die trainingsälteren Kadersegler konnten natürlich höhere Intensitäten vertra-gen. Die Wind-und Wellenbedingungen waren ideal, um sich und seinen Charakter zu testen.

Die angepassten Segelinhalte bestanden aus fahrtechnischen Komponenten. Als Sekundär-  sportarten mussten Slingkreis, Stabi, Beweglichkeit, und Rad-Ruderergometerintervalle den Tag abrunden. Der All-You-Can-Eat-Abend am Ende des ersten Blocks war ein gefundenes Fressen. Verschiedene Arten Fisch(Lachs, Blauhai) und Fleisch(Känguru, Krokodil, Froschschenkel) konnten zerstörte Eiweißstrukturen der Sportler regenerieren.

Das konnte nicht der einzige Grund gewesen sein, warum alle so motiviert durchgehalten haben, nein, die Temperaturen sorgten dafür, dass wir lange frisch blieben.

Ulrich Küppers,

Zurück