Landesmeisterschaft J70

Am 10. bis 11.06.2017 fand am WYD eine weitere spannende Regatta statt. Gleich 3 Titel waren zu vergeben. Zum einen natürlich die Serie um den Möhne-Cup J/70 selbst, zum zweiten um die Landesmeisterschaft NRW und zum Dritten ging es hoch spannend und bedeutsam um den direkten Aufstieg des Siegers der Regional-Liga WEST in die 2. Deutsche Segel-Bundesliga.

Den Sieg der Regatta über alles und damit auch den Titel des Landesmeisters holte sich das Segel-Bundesliga-Team der Seglergemeinschaft Loheider See vor dem Team des Bocholter Yacht-Clubs gefolgt von den Siegern der Regional-Liga-WEST Wertung, dem Segel-Club Sorpesee Iserlohn e.V..

Bocholt musste sich am Ende mit nur einem Punkt Rückstand im Kampf um den Einzug in die Segel-Bundesliga gegenüber Iserlohn geschlagen geben. Der Glückwunsch geht also an unsere Freunde vom Sorpesee, die ja unter anderem durch Ihr tatkräftiges Helfen einen bedeutenden Anteil am Gelingen der Junioren-Liga Veranstaltung am 19. bis 21.05. bei uns am WYD hatten.

Unser junges Team um Philipp Junker belegte beim Möhne-Cup in der Gesamtwertung am Ende den 10. Platz. Sie waren damit das beste der jungen Teams in der ansonsten offenen Wertung. Der WYD konnte damit in der Gesamtwertung der Regional-Liga den 4. Platz belegen und qualifiziert sich mit dem hervorragenden Ergebnis für den Deutschen Segel Liga-Pokal im Oktober 2017 in Flensburg/Glücksburg.

Bestes Team vom WYD war auf Platz 7 der Gesamtwertung des Möhne-Cups das Team um Steuermann Frank Tusch, Susanne Kusch, Henning Witzorke, Sven Winkelmann (Samstag) und Jocky Hellmich (Sonntag).

Großer Dank an die Familien Kozmacs und Lang für den ausdauernden und gut gelaunten Thekendienst bei ca.100 sehr zufriedenen und mindestens genauso gut gelaunten Gästen und Zuschauern auf unserem wunderbaren Gelände.

Ein Dankeschön gilt auch der Crew der Wettfahrtleitung, bestehend aus Felix Ismar, Uli Wärmeling, Jörg Trompeter und Anke Kötter. Trotz wechselhafter Winde und dank der Unterstützung der DLRG konnte das Team den Kurs für 6 faire Wettfahrten auslegen.

(Bericht: Rüdiger Margale, Fotos: Andreas Dick)

Ulrich Küppers,

Zurück