YES-Regatta 2018

Tim Conradi 3. der Internationalen Deutschen Juniorenmeisterschaft.

Tim Conradi 3. der Internationalen Deutschen Juniorenmeisterschaft.

Bei der internationalen „Young European Sailing“-Regatta vom 19. bis 21.05. in Kiel kamen auch dieses Jahr wieder zahlreiche Segler aus verschiedensten Nationen zusammen. Mit über 400 Teilnehmern gehört sie zu einer der größten Segelveranstaltungen Deutschlands. In meiner Bootsklasse, dem Laser Standard gingen knapp 30 Boote an den Start.

Während der Regatta hatten wir traumhaft schönes Wetter und viel, viel Sonnenschein. Aufgrund von zu wenig Wind fand am ersten Regattatag jedoch keine Wettfahrt statt. Die beiden folgenden Wettfahrttage brachten dann den erhofften Wind mit ca. 10- 14 Knoten und ein wenig Welle.

Mit einer konstanten Leistung konnte ich in den einzelnen 7 Wettfahrten Platzierungen unter den besten 10 erreichen. Im Endergebnis landete ich auf einem 6. Platz. Auch wenn ich erst 17 Jahre alt bin, holte ich den 3. Platz in der Internationalen Deutschen Juniorenmeisterschaft (U22). Der Wettkampf dient als eine erste Standortbestimmung, um herauszufinden wo ich im Vergleich zur nationalen und internationalen Konkurrenz stehe.

Die ersten 4 Plätze belegten die Deutschen Nik Willim, Theo Bauer, Max Wilken und Philipp Loewe, die sich bereits auf das Ziel Olympia vorbereiten. Aber auch die internationale Konkurrenz beeindruckte durch gute Leistungen. Nur knapp musste ich mich dem Mexikaner Yanic Gentry geschlagen geben, der bereits in Rio de Janeiro bei den olympischen Spielen dabei war. Gegen Kenneth Frederiksen aus Dänemark konnte ich mich dagegen mit einer engagierten Leistung durchsetzen.

Abschließend hat mir die Regatta gezeigt, dass ich konkurrenzfähig für die Junioren-WM bin, die Anfang Juli in Gdynia/ Polen stattfinden wird. Allerdings gibt es bis dahin noch einiges zu tun.

Die anderen Laser-Segler des SVNRW-Kaders erreichten folgende Ergebnisse:

Chris Möhring im Standard: 16
Greg Keizers war leider aufgrund einer Verletzung nicht am Start – Gute Besserung, Greg!

Radial weiblich: Vanessa Gregor – 9., Charlotte Lind – 12., Linn Welzel – 16., Florence Permentier – 34., Pia Conradi – 35.

Radial männlich: Sven Gregor – 31., Ole Kuphal – 56., Lean Hohenlöchter - 58., Christian Rohrbach  - 66.

Hier der Link zu der vollständigen Ergebnisliste: https://www.manage2sail.com/en-US/event/yes#!/results?classId=StdM

Webmaster,

Zurück