Landesjünstenmeister NRW 2016 der Opti Kids

Am 24./25. September richtete der Düsseldorfer Yachtclub wieder einmal die pinta Opti-Trophy aus. Über 100 Optimist-Segler und -Seglerinnen waren nach Medemblik ans Ijsselmeer gekommen

 

Moritz Dürholt, Michael Meier und Merle Rausch

Am 24./25. September richtete der Düsseldorfer Yachtclub wieder einmal die pinta Opti-Trophy aus. Über 100 Optimist-Segler und -Seglerinnen waren nach Medemblik ans Ijsselmeer gekommen

Um 10:30 Uhr eröffneten zwei Clubjunioren die Veranstaltung mit einer fröhlichen Steuermannsbesprechung, bei der auch ein Geburtstagsständchen für zwei Opti-Kinder nicht fehlen durfte. Bei strahlendem Sonnenschein und schönem Wind mit 8 bis 12 Knoten gingen die Kids mit ihren Trainern aufs Wasser. Wer ohne Trainer gekommen war, wurde von Julius Schrader vom DYC gut betreut. Auf dem Wasser übernahm der KZ&RV Hollandia die Wettfahrtleitung. Gewohnt professionell wurden die Wettfahrten durchgeführt. 3 Wettfahrten in Opti B und 4 Wettfahrten in Opti A konnten am Samstag gesegelt werden.

Wieder an Land gaben die Kinder die Boote an ihre Eltern weiter. Denn es sollte zum ersten Mal eine Elternregatta geben. 20 Meldungen standen auf der Liste, hatten doch die Kinder auch einige Trainer gemeldet. Dicht unter Ufer segelten Trainer und Eltern eine Wettfahrt, bei der Kinder und Zuschauer von Motorbooten und von Land die Segler kräftig anfeuerten und dabei genauso viel Spaß hatten wie die Segelnden. Beim gemeinsamen Abendessen der Optimisten wurden unter großem Applaus die Sieger geehrt und der letzte Elternopti mit einer Gurke bedacht. Alle wünschten sich eine Wiederholung im nächsten Jahr. Danach verschwanden die Kinder zum Filmabend.

Jannik Rausch, Josh Berktold und Ella-Sofia Rissanen

Auch der Sonntag präsentierte sich mit Kaiserwetter. Der Wind hatte deutlich zugelegt und so steckten einige B-Optis, die zum ersten Mal auf einem großen Revier unterwegs waren, nur kurz den Bug vor die Hafeneinfahrt, bevor sie den Rückzug antraten und sich vornahmen, bis zum nächsten Jahr fleißig zu trainieren. Die anderen gingen auf die Bahn, wo Wind und Welle ihnen viel abverlangte. Während Opti A nach zwei Läufen ihre Landesmeisterschaft mit sechs Läufen komplett hatte, mussten die B-Optis noch einmal ran. Nach drei Läufen kamen sie erschöpft und zufrieden vom Wasser. Alle zeigten eine tolle Leistung!

Eine große Siegerehrung rundete die Veranstaltung ab. Geehrt wurde zunächst das Team des Yachtclub Lister vom Biggesee mit seinem Trainer, der mit 12 Opti-Kindern das größte auswärtige Clubteam stellte und eine „Bierkiste“ mit 12 Trinkflaschen bekam. Danach wurden die zahlreichen Preise, Medaillen, Pokale, Maßbänder und verschiedenste, von den Sponsoren gestiftete Sachpreise verteilt und natürlich die Landesjüngstenmeister durch Olaf Reckers als Vertreter des SVNRW geehrt und gefeiert.

Landesmeister in Opti B wurde Jannik Rausch vom DYC vor Josh Berktold (ETUF) und Ella-Sofia Rissanen (DYC).

Landesmeister in Opti A wurde Moritz Alexander Dürholt vom DuYC vor Michael Meier (DuYC) und Merle Rausch (DYC).

Herzlichen Glückwunsch vom DYC-Team und vom SVNRW! Wir hoffen, dass alle im nächsten Jahr wiederkommen!

 

Bericht und Fotos:Johanna Brückner-Hofmann

Zurück

Werbung