Fotos: RSCB

Bericht über den Bewerber für die „Jugendabteilung des Jahres 2020“

...die Jugend des Remscheider Segelyachtclub Bevertalsperre e.V.

Wie bereits angekündigt, möchte der SVNRW sich bei allen Bewerbern aus dem Wettbewerb „Jugendabteilung des Jahres 2020“ für die Teilnahme bedanken. Die Vereine haben trotz des schwierigen Pandemie Jahres 2020 tolle Jugendarbeit geleistet, was der SVNRW mit den Berichten wertschätzen möchte.

Die Jugendabteilung des Remscheider Segelyachtclub Bevertalsperre e.V. hat an dem Wettbewerb teilgenommen und zeichnet sich durch seine zahlreichen Aktivitäten und den familiären Zusammenhalt besonders aus. Bevor die neue Segelsaison startet, trifft man sich wöchentlich zum Hallentraining (Konditions- und Koordinationstraining), um fit zu bleiben. Außerdem gibt es im Winter immer einen Jugendausflug z.B. Klettern oder Wasserski. Sowohl zu Ostern, im Sommer als auch in den Herbstferien werden Segelfreizeiten über mehrere Tage angeboten. Außerdem übernimmt der Verein die Kosten für die Trainer-Ausbildung bei seinen jugendlichen Mitgliedern. Beim Projekt „Zeig dein Profil“ nutzte die Jugendabteilung die Gelegenheit das Logo des gesamten Vereins zu modernisieren und damit eine Vereinskollektion ins Leben zu rufen. Neben der Jugend freut sich besonders die ältere Generation über modische Hoodies und T-Shirts in den Vereinsfarben. Auch ist der RSCB auf Social-Media-Kanälen unterwegs und bewirbt seien Aktionen, was Interesse für neue Mitglieder weckt. Im Übergang von 2020 zu 2021 haben die sonstigen Hallentrainings digital über Videokonferenzen stattgefunden, sodass die Jugendlichen trotzdem Sport zusammengetrieben haben.

Der SVNRW freut sich über das Engagement des RSCB und möchte sich für die tolle Jugendarbeit in so einem schwierigen Jahr bedanken. Bitte macht weiter und nutz die Veränderung der Pandemie als Chance weiterhin Dinge neu zu gestalten.

Werbung

Zurück