Aufgaben und Ziele

Die speziellen Segeldisziplinen umfassen das Windsurfen, RC-Segeln und das Land-/Strand-/ Eissegeln sowie als jüngste Disziplin das Kitesurfen.

Das Windsurfen ist eine faszinierende, sehr aktive Variante des Segelns. Innerhalb von 25 Jahren hat sich die Sportart rasant weiterentwickelt. Das Material wurde ständig verbessert und ist immer leichter und leistungsfähiger geworden. Die Windsurfboards wurden immer schneller. Die Riggs raffinierter und technisch ausgereifter. Viele Windsurfer haben sich in NRW-Vereinen organisiert; Entweder als reine Windsurfvereine oder als Abteilungen innerhalb von Segel- oder anderen Sportvereinen. So haben sich die Windsurfer innerhalb der Segelwelt etabliert. Die Vereine organisieren Regatten und fördern durch Ihre Jugendarbeit und Windsurfausbildung den Sport. Im Leistungssport sind zwei Windsurfklassen olympisch vertreten; das RS:X bei den Erwachsenen und das Jugendboard BIC Techno T 293. Innerhalb des SVNRW werden beide Klassen in den jeweiligen Kadern gefördert.

Spezielle Segeldisziplinen ist Vermittler zu anderen Bereichen des Verbandes

  • zum Fachbereich Breitensport bei Breitensportangelegenheiten.
  • zum Fachbereich Leistungssport wenn es um das olympische Windsurfen geht.
  • zur Landestrainerin, Kader Windsurfen, und zur Fördergruppe.
  • zur Jugendvertretung innerhalb des SVNRW
  • zum Fachbereich Finanzen
  • zum Fachbereich Lehrwesen (Aus und Fortbildung in den Windsurfbereichen)