Schiedsrichter Seminar „Praxis der Protestverhandlung“

Event-Nummer533-02-1

Für diesen Lehrgang werden 15 von 30 Punkten für die nächste Verlängerung ihrer Schiedsrichter Lizenz angerechnet. Das Seminar wendet sich an Schiedsrichter die Ihr Wissen bei der Durchführung von Protestverhandlung festigen wollen.

In dem Seminar werden an Beispielen und durch Rollenspiele allen Punkte des Protestes und die Verhandlung besprochen und durchgespielt. Wir beginnen mit den Bespielen aus 2019. In den folgenden Rollenspielen prüfen wir die Formalen Protestvoraussetzungen. Bereiten die Verhandlungen vor. Das Rollenspiel beinhaltet die Protestverhandlung mit Protokollierung, Bewertung der Zeugen, Faktenfindung und Schlussfolgerung . Für die Teilnahme gilt die 3G-Regel, wobei bei getesteten Personen die Vorlage eines Testes einer offiziellen Stelle erforderlich ist, ein Selbsttest ist nicht ausreichend. Es gelten die allgemein bekannten Hygiene- und Abstandsregeln sowie Maskenpflicht, mindestens medizinische Maske oder FFP2. Im Schulungsraum kann am Platz sitzend die Maske abgenommen werden (hier wird entsprechend Abstand eingehalten), bei Bewegung im Raum zu Schulungszwecken oder zum Toilettengang o. ä. ist die Maske zu tragen.

Zielgruppe
Nationale und regionale Schiedsrichter.

Datum
-

Meldeschluß
28.10.2021

Ort
YCWA , Yachtclub Westfalia Arnsberg e. V.
Schnapps Hof 2
59519, Möhnesee-Körbecke Nordufer

Kursleiter
Wolfgang Daum, schiedsrichter@aquanautic.de

Ansprechpartner
Ulrich Haase, bildung@svnrw.org

Teilnehmer
Höchstteilnehmerzahl: 18
Mindestteilnehmerzahl: 10
Teilnehmerzahl: 3
Freie Plätze: 15

Preis
35.00

Preis:
35.00
Endpreis, keine Ausweisung der Mehrwertsteuer gemäß § 19 UStG

Zurück

Bitte beachten Sie:

Alle Veranstaltungen stehen unter dem Vorbehalt ausreichender Beteiligung. Terminänderungen sind möglich. Bei Teilnahmebeschränkungen entscheidet das Datum der Anmeldung beim Verband.

Entschädigung bei Rücktritt vor Kursbeginn: bis 60 Tage: ohne Kosten; bis 30 Tage 25% der Kursgebühr; bis 15 Tage: 50% der Kursgebühr; bis 7 Tage: 70% der Kursgebühr. Kurzfristigere Absage oder Nichterscheinen: 100% der Kursgebühr.

Für die Teilnahme an den Veranstaltungen müssen Sie unsere AGB akzeptieren. Informationen zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie hier.

Für das Bezahlen der Veranstaltungen stehen Ihnen folgende Zahlungsarten zur Auswahl