Neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
228-01-8

Neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt am 25.Mai 2018 in Kraft. Wieweit sind wir als Verein und in unserer Vereinsarbeit davon betroffen? Was müssen wir tun um der Verordnung gerecht zu werden?

Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (kurz EU-DSGVO) Europaweit in Kraft. Drastische Strafen sind in der Verordnung angedroht, wenn die geforderten Datenschutzauflagen nicht erfüllt werden. Auch wir Vereine sind davon betroffen. Wie müssen wir nun mit unseren Mitgliedslisten oder den Regattaergebnisse umgehen? Es ist nicht nur die elektronische Datenverwaltung, auch auf Papier geschriebene Listen sind betroffen. Wie müssen wir zukünftig mit diesen Daten umgehen? Was können wir Vorstände tun, um der Verordnung gerecht zu werden? Frau Nasanin Bahmani von bc-digital vertritt die Interessen des Landessportbundes Nordrhein Westfalen. Nach einer kurzen Einführung wird sie uns für Fragen zur Verfügung stehen.

Datum:
| 18.00 - 19.30 Uhr

Meldeschluß:
30.04.2018

Teilnehmerzahl:
Mindestteilnehmerzahl: 6
Höchstteilnehmerzahl: 39
Freie Plätze: 14
Teilnehmer: 25

Ort:
DUYC, Duisburger Yacht-Club e. V.
Strohweg 4, 47279 Duisburg

Zielgruppe:
Vereinsverantwortliche

Art der Veranstaltung:
Aus-Weiterbildung

Kategorien:
Breitensport, Der Verband

Zurück

Bitte beachten Sie:

Alle Veranstaltungen stehen unter dem Vorbehalt ausreichender Beteiligung. Terminänderungen sind möglich. Bei Teilnahmebeschränkungen entscheidet das Datum der Anmeldung beim Verband.

Entschädigung bei Rücktritt vor Kursbeginn: bis 60 Tage: ohne Kosten; bis 30 Tage 25% der Kursgebühr; bis 15 Tage: 50% der Kursgebühr; bis 7 Tage: 70% der Kursgebühr. Kurzfristigere Absage oder Nichterscheinen: 100% der Kursgebühr.

Für die Teilnahme an den Veranstaltungen müssen Sie unsere AGB akzeptieren. Informationen zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie hier.

Für das Bezahlen der Veranstaltungen stehen Ihnen folgende Zahlungsarten zur Auswahl