Foto Ulrich Steden

KSCH - Sauerlandcup

16 470er-Teams und zehn RSAeros hatten zur ersten Ranglistenregatta des Kanu-Segel-Club Hemer (KSCH) in der Saison 2019 gemeldet.

Einige Teams reisten bereits am Donnerstag zu einem zweitägigen Training an und mussten es nicht bereuen. Zwei Tage ideale Trainingsbedingungen. Am Sonntag bei der Siegerehrung waren alle froh, an der Sorpe im KSCH gewesen zu sein.

Nachdem am Samstag bei gutem Wetter, aber schlechten Windverhältnissen nur ein Lauf beendet werden konnte, folgten am Sonntag vier Wettfahrten bei idealen Bedingungen. Tolles Sonnenwetter und Windstärken zwischen 4 und 6 verlangten den Seglerinnen und Seglern alles ab. Am Ende konnten sich Stephan Möller vom Segel-Club-Sorpesee Iserlohn (SCSI) über den vierten Gesamtrang, Jannis Meyer den 6. Platz und Frank Meyer über den 7. Platz bei den RSAero freuen (beide vom KSCH). In dieser Klasse gewann überlegen Sebastian Fuchs aus Pulheim. Bei den 470ern setzte sich am Ende die Crew Kristof Duffing (Leverkusen) und Jan Kaminski (Langen) durch. Die heimische Mannschaft Phylllis Solveig-Vogt (KSCH) und Diana Bruch (Yachtclub Sorpesee) errang Gesamtrang 12.

Die Klassenvertreter der 470er und RSAero fanden bei der Siegerehrung auch für das Rahmenprogramm (Kinderbetreuung während der Wettfahrten und großer Grillabend am Samstag) nur lobende Worte. Während die RSAeros im Herbst ihre NRW-Landesmeisterschaft im KSCH austragen werden, plant der KSCH bereits für die Saison 2020 die Landesmeisterschaft der 470er auf der Sorpe.

Die Ergebnislisten sind auf der Webseite des KSCH zu finden: www.ksc-hemer.de

Ulrich Steden

Zurück

Werbung