Die frisch getaufte „Elsa“ unter Segel mit Eigner Carsten Prochotta und Sohn Daniel, Foto WWV

WWV - Jollensegeln auf dem Heegermeer

Jedes Jahr aufs Neue starten die Mitglieder des Warendorfer Wassersportvereins zum inzwischen traditionellen Jollentörn über das lange Pfingstwochenende in die Niederlande.

Die Mitglieder des WWV beim Pfingstsegeln im holländischen Friesland, Foto WWV

 

In diesem Jahr waren 19 Seglerinnen und Segler dabei, die auf 4 offenen Kieljollen, den sog. Valken, über das niederländische Heegermeer und durch die malerischen Kanäle der friesischen Seen gesegelt sind.

Das Zeltlager wurde im schönen Heeg aufgeschlagen, von wo aus die Gruppe zu den Tagesetappen u.a. nach Balk und Oudega startete und anschließend gemütliche Abende am Lagerfeuer verbrachte.

Zum ersten Mal in der fast 20-jährigen Tradition musste am Pfingstsamstag jedoch ein Hafentag eingelegt werden, da es der Wind mit Stärke 9 dann doch etwas zu gut gemeint hatte. Die anderen Tage hielten dafür meist gute Segelbedingungen mit Wind und Sonne parat. Ein weiteres Highlight war die Bootstaufe der „Elsa“, einem 6 Meter Kajütboot, dass sich Carsten Prochotta mit viel Mühe restauriert hat um zukünftig noch häufiger die niederländischen Gewässer unsicher zu machen.

Viel zu schnell ging das verlängerte Wochenende vorüber aber die Vorfreude auf das nächste Jahr ist bereits groß. Alle Infos zum Verein gibt es unter www.wassersport-warendorf.de. oder beim Tag der offenen Tür am kommenden Sonntag.

Silke Middendorf

Zurück

Werbung